Sicher entspannen

Floating in Zeiten von Corona

Warum ist Floating keine Infektionsquelle?

Das Bundesumweltamt klärt auf: "Die Morphologie und chemische Struktur von SARS-CoV-2 ist anderen Coronaviren sehr ähnlich, bei denen in Untersuchungen gezeigt wurde, dass Wasser keinen relevanten Übertragungsweg darstellt. Diese behüllten Viren sind durch Desinfektionsverfahren leichter zu inaktivieren als Noroviren oder Adenoviren. [...]

Durch regelmäßige Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen im Umfeld des Beckens und im Sanitärbereich wird eine Reduktion eventuell eingebrachter potenzieller Krankheitserreger (Bakterien und Viren) erreicht. Dem Schwimmbeckenwasser selbst wird ein Desinfektionsmittel (in der Regel Chlor) zugesetzt, das in das Beckenwasser eingebrachte potenzielle Krankheitserreger inaktiviert oder abtötet. Behüllte Coronaviren sind hierbei besonders leicht zu inaktivieren. [...]

Eine Übertragung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 erfolgt nach derzeitigem Wissensstand vor allem über den direkten Kontakt zwischen Personen oder kontaminierte Flächen. Die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung im Schwimmbad ist daher mit anderen Orten im öffentlichen Raum vergleichbar. Schwimm- und Badebeckenwasser wird in Deutschland entsprechend den allgemein anerkannten Regeln der Technik aufbereitet und desinfiziert. Bei Bädern, die normgerecht gebaut und betrieben werden, in denen die Wasseraufbereitung den allgemein anerkannten Regeln der Technik entspricht und bei denen insbesondere die Durchströmung, Aufbereitung und Betriebskontrolle normgerecht erfolgen, kann davon ausgegangen werden, dass eine hygienisch einwandfreie Wasserbeschaffenheit erzielt wird und das Schwimm- und Badebeckenwasser gut gegen alle Viren, einschließlich Coronaviren, geschützt ist."

Floatinganwendung floatkultur

Wie stellen wir eine risikofreie Floating-Session sicher?

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste hat für uns höchste Priorität. Folgende Maßnahmen haben wir ergriffen, um eine Infektionsgefahr vor, während und nach der Floatingsession auszuschließen:

    • Zeitversetzte Buchung: Sie können unsere Anwendungen grundsätzlich alleine oder mit Ihrem Partner genießen. Das bedeutet, Sie haben keinerlei Kontakt zu anderen Gästen. Auch unser Personal hält sich selbstverständlich an sämtliche Abstands- und Hygieneregeln. So können wir die Ansteckungsgefahr minimieren.
    • Desinfektion des Floatingtanks: Die nahezu gesättigte Salzsole ist ohnehin bereits keim-, pilz-, bakterien- und virenfrei. Zusätzlich wird unser Floatingtank nach jedem Gast durch die Zugabe von H2O2 (enthält das hautverträgliche Desinfektionsmittel Wasserstoffperoxyd) gründlichst gereinigt. Außerdem wird das Solebad über Nacht im Durchfluss durch eine UV-Bestrahlungskammer mit UV-Licht bestrahlt und dadurch keim- und virenfrei gehalten.
    • Gründliche Desinfektion aller Räumlichkeiten: Selsbtverständlich werden alle unsere Floating- und Massageräumlichkeiten nach jedem Gast gründlich gereinigt und desinfiziert.

 

Durch unsere umfangreichen Hygienemaßnahmen können wir Ihnen eine sichere und risikofreie Anwendung garantieren.