Schwerelos

zur Tiefenentspannung

Was ist Floating?

In unserem Floatingtank genießen Sie eine entspannende Schwerelosigkeit. Das Becken ist mit hochkonzentriertem Salzwasser befüllt. Ohne jegliche Anstrengung und losgelöst von äußeren Reizen schweben Sie auf der Wasseroberfläche. Am Tag bringt das Gehirn mehr als 80 % seines Potentials dazu auf, äußere Einflüsse zu verarbeiten. Im Floatingtank ist es von allen Sinneswahrnehmungen befreit. In der Schwerelosigkeit scheint Ihr Körper mit seiner Umgebung zu verschmelzen.

Sie kommen in einen tief entspannten Zustand. Diesen erreichen Sie sonst nur kurz vor der Tiefschlafphase, durch Meditation oder autogenes Training. Mit Floating regenerieren Sie Ihren Körper und Geist in kurzer Zeit nachhaltig. Sie fühlen sich leicht und unbeschwert. 

Floating ist ideal für geistig oder körperlich beanspruchte und gestresste Personen, die im Alltag wenig Zeit für einen Ausgleich finden. Die Zeit im Tank schenkt Ihnen nicht nur Regeneration und neue Energie. Sie bietet Ihnen auch die Chance, sich mental zu fokussieren und sich auf neue Perspektiven auszurichten.

Floatinganwendung floatkultur

Wie wirkt Floating?

Durch die gefühlte Schwerelosigkeit und das Zurückziehen der Sinne hat die Floatingsession im Tank viele positive Wirkungen auf Körper und Psyche. Regelmäßiges Floaten unterstützt das Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung, welches für die Gesundheit von großer Bedeutung ist.

Die positiven Effekte des Floatens (Floating Restricted Environmental Stimulation Technique - Flotation REST) wurden vielfach durch wissenschaftliche Studien belegt. Im folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die untersuchten Wirkungen:

    • Stressreduktion und -resistenz: Floating verringert nachgewiesen den wahrgenommenen Stress sowie körperliche Stressparameter, wie die Hormone Cortisol und Adrenalin. Der Blutdruck und die Herzfrequenz werden durch den Aufenthalt im Tank gesenkt. Auch bei Bluthochdruck wurde ein positiver Effekt belegt. Die erzielte Stressresistenz wird auch in den Tagen nach der Anwendung erhöht. Floaten ist somit ideal um stressbedingte Krankheiten wie Burnout und vorzubeugen.
    • Optimismus und Resilienz: In Studien wurde eine stimmungsaufhellende Wirkung bewiesen. Floating löst positive Stimmungen und Gefühle aus, steigert die wahrgenommene Entspannung, Gelassenheit und Achtsamkeit. Regelmäßige Anwendungen können eine positive Lebenseinstellung stärken.
    • Steigerung der Schlafqualität: Floaten wirken sich positiv auf den Schlaf aus. Schlaflosigkeit wird verringert. Der Effekt wurde auch bei Schmerz- und Burnoutpatienten nachgewiesen.
    • Schmerzreduktion: Floating reduziert nachweislich sowohl chronische als auch akute Schmerzen, bspw. bei Nackenverspannungen, Wirbelsäulenbeschwerden, Migräne, rheumatischen und prämenstruellen Beschwerden. Im Schwebebad werden Wirbelsäule und Gelenke entlastet.
    • Angstreduktion: In Studien wurde bei Angststörungen der Grad der wahrgenommenen Angst verringert. Die emotionale Regulation wird positiv beeinflusst, die Schlafqualität wird verbessert.
    • Erhöhung der Leistungsfähigkeit: Untersuchungen mit Sportlern zeigt die tief regenerierende Wirkung des Floatens. Die physiologische und psychologische Erholung vom Training erfolgt schneller. Muskelkater wird vorgebeugt und gemildert. Durch mentales Training während der Floatinganwendungen wird die sportliche Leistung erhöht. Der Aufenthalt im Schwebebad steigert die Lern- und Gedächtnisleistung, sowie die Kreativität.

 

Bitte beachten Sie, dass in den meisten Studien mehrere Floatingsessions durchgeführt wurden. Im Durchschnitt waren es 4-12 in einem Zeitraum von zwei Wochen bis drei Monaten. Es wurde deutlich, dass mehrere Floatingsitzungen in nicht all zu großem Abstand die größten Erfolge erzielen. Wie viele Sitzungen im Floatingtank nötig sind, um eine Verbesserung zu erreichen, ist individuell verschieden.

Es ist sinnvoll, Floating als präventive Maßnahme zur Vorbeugung von stressbedingten Beschwerden einzusetzen, um starke Beschwerden erst gar nicht entstehen zu lassen. Viele Symptome werden durch Stress verstärkt oder aufrechterhalten oder sogar ausgelöst. Somit ergibt sich ein breites Anwendungsfeld für den Floatingtank.

Uns ist es wichtig, Ihnen einen fundierten wissenschaftlichen Hintergrund zur Flotation REST mitzugeben. Sie können alle Wirkungen im Detail in folgender Studienzusammenfassung nachlesen. Ebenso finden Sie alle Quellenangaben in diesem Dokument:
floatkultur Studienzusammenfassung Floating, Stand Februar 2020

FAQ

Vor der Anwendung - was muss ich beachten?

Vor der Anwendung

  • Bringen Sie bitte ausreichend Zeit mit, um entspannt anzukommen. Bei frisch rasierter Haut kann das Solebad zu Brennen führen, bitte rasieren Sie sich – falls gewünscht – am Tag vor der Anwendung.
  • Wenn Sie in unseren Räumlichkeiten ankommen, werden wir Sie persönlich begrüßen, Ihnen eine ausführliche Einweisung in die Bedienung des Tanks geben und alle offenen Fragen klären.

Was muss ich mitbringen?

  • Sie duschen vor und nach der Floatinganwendung. Handtücher, einen Föhn sowie Duschgel und Shampoo finden Sie in unseren Räumlichkeiten vor. Bei Bedarf bringen Sie bitte Badeschuhe mit.
  • Es ist sinnvoll den Floatingtank textilfrei zu nutzen. Sollten Sie Badekleidung wünschen, bringen Sie diese zur Anwendung mit. Wir empfehlen die Nutzung von Ohropax für eine absolute Stille während des Floatens. Sie finden diese im Anwendungsraum vor.

 

Wie viel Zeit sollte ich einplanen?

floatkultur bietet Ihnen verschiedene Zeitpakete von 30 bis 90 Minuten an. Auch individuelle Zeiten sind nach Vereinbarung möglich. Zusätzlich zur Zeit im Floatingtank sollten Sie ca. 30 Minuten für Duschzeiten und Ausklang im Ruheraum einplanen.

 

Kontraindikationen - wann kann ich nicht floaten?

Grundsätzlich darf jeder, der sich in einer normalen gesunden Verfassung befindet, floaten. Bei Verletzungen der Haut wird vom Floaten abgeraten, da der Salzgehalt ein unangenehmes Brennen in der Wunde verursacht. Personen mit schwerer Depression, Psychosen, Epilepsie, Herz -und Infektionskrankheiten und Thrombose sind vom Floaten ausgeschlossen. Generell empfehlen wir bei gesundheitlichen Bedenken vorher Rücksprache mit Ihrem Arzt zu halten.

Jugendliche unter 18 Jahren können den Tank nur in Begleitung eines Erwachsenen nutzen.

 

Kann ich in der Schwangerschaft floaten?

Grundsätzlich ja. Die Schwerelosigkeit hat eine positive Wirkung auf die in der Schwangerschaft zusätzlich belastete Wirbelsäule. Halten Sie aber zuvor vorsichtshalber bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie sich in fortgeschrittener Schwangerschaft befinden, kann es sinnvoll sein, für den Ein-und Ausstieg in den Tank eine Begleitperson mitzubringen. Bitte sprechen Sie uns bei der Terminvereinbarung darauf an.

 

Kann der Tank zu zweit genutzt werden?

Es ist generell möglich, den Tank mit zwei Personen zu nutzen. Bitte kontaktieren Sie uns, wir besprechen diese Option gerne mit Ihnen.

 

Wie wird die Sauberkeit des Wassers gewährleistet?

Ein innovatives automatisch gesteuertes Filter- und Reinigungssystem, das mit Ozon, Wasserstoffperoxid und UV-Bestrahlung arbeitet, garantiert eine ständige und für die Haut gut verträgliche Reinigung des Solebads. Zusätzlich wird durch die hohe Salzkonzentration von Epsomsalz, das Wasser keimfrei gehalten.

Nach jeder Anwendung durchläuft das im Tank enthaltene Wasser die Filteranlage. So steht Ihnen bei jedem Besuch ein absolut hygienisches, keimfreies Solebad zur Verfügung.

 

Tank und Solebad-Lösung

Der Floatingtank ist mit 600 Litern körperwarmem Solebad gefüllt. Dem Wasser werden hierfür zirka 350 kg reines Eposombittersalz zugefügt. Es ist das Salz, das auch in Thermalquellen zum Einsatz kommt. Die Bittersalzlösung ist sehr hautfreundlich, im Gegensatz zum Aufenthalt im Süßwasser entstehen auch nach langer Liegezeit keine Runzeln und Wasserfalten. Vor der Anwendung sollten Sie sich nicht frisch rasiert und keine größeren Hautverletzungen haben. Sonst kann das stark salzhaltige Bad ein Brennen verursachen. Die hohe Konzentration des Salzes ermöglicht das schwerelose Schweben im Wasser.

 

Wie warm ist das Wasser im Tank?

Die Sole hat eine konstante Temperatur von 34,8-35,4 Grad. Diese Temperatur entspricht der Wärme Ihrer Außenhaut. Sie wird als sehr angenehm wahrgenommen und Ihr Körper muss weder Wärme noch Kälte erzeugen – er kann sich völlig entspannen.

 

Vorteile des Floatingtanks

Für ein optimales Floatingerlebnis haben wir uns für die Nutzung eines Floatingtanks entschieden. Er gibt die Möglichkeit, einen geschützten Entspannungsraum ohne äußere Reize zu schaffen.

Auch der deutsche Floating Verband weist darauf hin, dass der Tank entscheidende Vorteile gegenüber Floatingbecken oder Solebädern hat. Nur in einem Floatingtank kann die Wirkung des Floatings in aller Tiefe erlebt werden.

Wir empfehlen in Dunkelheit und Stille zu floaten. Um sich bei der ersten Anwendung an die Situation zu gewöhnen, können Sie das Licht nur dimmen und Musik anstellen. Die Regler hierfür befinden sich direkt im Tank.

 

Wie oft muss ich floaten, damit ich eine positive Wirkung spüre?

Im Gegensatz zu autogenem Training oder anderen Entspannungsmethoden braucht es in der Regel keine Übung, um im Tank zu entspannen. Sie profitieren bereits von der ersten Floatingsession. 

Die größten Erfolge erzielen Sie bei der regelmäßigen Nutzung des Floatingtanks. Studien zeigen, dass die Zeitabstände zwischen den Sessions gering sein sollten.

Wir empfehlen Ihnen eine Anwendung pro Woche, bei akuten Stresssituationen oder Krankheiten zwei Termine pro Woche.